Mit Musen schmusen

Was wären Künstler und Kreative ohne ihre Musen. Nichts, nada, nüscht, niet, nothing …

Und wie auch meine Kolleginnen und Kollegen hab ich meine Musen. Dazu noch zwei besonders Schöne.

Feli und Zora sind letzten Jahr hier eingezogen und haben diesen Ort zu einem ganz Besonderen gemacht.

Wenn ich entspannt bis spät in die Nacht vor mich hinhäkle, sind meine Beiden immer in der Nähe. Entweder schlafen sie auf der Couch oder jagen sich gegenseitig. Zwischendurch wollen sie bespaßt werden, somit auch für mich eine gute Gelegenheit mal ne Pause zu machen. Am liebsten spielen sie mit den kleinen Knäuel, die vom Tisch rollen. Zu meinem Unmut und deren Unterhaltung muss ich unter sämtliche Tische und Schränke kriechen, um sie wieder einzusammeln.

Aber mal ehrlich, möchte man ohne diese Musen sein? Eben ….

Also meine Lieben Kreativen … gelegentlich mit Euren Musen schmusen.

Wer oder was inspiriert Euch? Was braucht Ihr um entspannt kreativ zu sein?

Feli

Feli

Zora

Zora

Feli

Feli

Zora

Zora

Schreib mir was Schönes