Zu Besuch bei „Fräulein Mona“

Ach, das war doch ein schöner Nachmittag. Und das Wetter spielte perfekt mit. Bei wunderschönem Sonnenschein machte ich mich auf den Weg zu Fräulein Mona (Ihre Webseite ist noch in Arbeit).

Im Rahmen der Erstbesprechung zum Kreativmarkt in Stillfried nutzten wir die Gelegenheit für einen ausgiebigen Plausch. Doch das ist nicht genug, ein Mädelsnachmittag ist nur komplett mit einer Dritten im Bunde und das war Mo Daschütz von TürkisGlück.

Es wurde gequatscht, Tee und Kaffee getrunken und Kuchen geschmaust und gefachsimpelt. Natürlich wurde auch die echte Fräulein Mona gestreichelt … Als ob eine verrückte Katzenlady es lassen könnte eine andere Katze nicht zu streicheln. 😉

Wie man sieht, meine Maschentiere finden auch bei diesen Profis viel Anklang …

Mo Daschütz und Babsi Nowak im Amigurumi-Himmel

Mo Daschütz und Babsi Nowak im Amigurumi-Himmel

Fräulein Mona und DeLighla

Fräulein Mona und DeLighla

Psst ... bitte nicht stören

Psst … bitte nicht stören

  1 Kommentar bei “Zu Besuch bei „Fräulein Mona“

  1. 24. Oktober 2015 at 22:20

    schoen, dich nach ALL den jahren endlich persoenlich getroffen zu haben!

Schreib mir was Schönes