My first Wimpelkette

Genau, so ist es.

Leider komm ich derzeit so gut wie gar nicht zu meinem Hobby. Heute aber konnte mich nichts davon abhalten, meine Nähmaschine hervorzukramen und eine superdupischöne Wimpelkette zu machen. Inspiration war eigentlich das Stöbern durch Amazons illustren Shoppingarten und da sind mir einige Wimpelketten begegnet. Ich dachte mir: Hey, ich kann das auch selbst nähen, so schwer schaut das ja nicht aus …. und in der Tat … Innerhalb weniger Stunden konnte ich mir aus Stoffresten eine wunderschöne Wimpelkette nähen.

Ich bin eine große Anhängerin von schlichtem Baumwollstoff. Am Liebsten kauf ich mir immer die Patchwork-Pakete von Buttinette. Die Sets sind immer sehr schön zusammengestellt und ob Patchwork-Arbeiten oder mal eine Wimpelkette … für mich, als Gelegenheitsnäherin absolut perfekt.

Für die Wimpelkette hab ich drei unterschiedlich gemusterte Stoffe Dreiecke in den Größen 17*17*17 cm (davon jeweils 0,5 cm Nähzugabe). Habe die Dreiecke so zusammengelegt, sodass hinten und vorne jeweils ein anderer Stoff zu sehen ist. Ich finde es hübsch, wenn die Kette von beiden Seiten gut aussieht. Habe von einem einfarbigen Stoff jeweils einen 5 cm zu 200 cm langen Streifen geschnitten und ihn wie ein Schrägband gefaltet.

Nachdem ich die Dreiecke entsprechend zusammengenäht habe und sie an das Schrägband geheftet, habe ich die Dreiecke mit einer schlichten Naht zur einer Kette genäht.

Die Kette misst ungefähr 190 cm und ist bei 40 Grad waschbar.

Für meine erste Wimpelkette ist sie echt gut gelungen, wo ich doch ein Talent für habe, mich zu vermessen und zu vernähen. 😉

Wimpelkette

Wimpelkette

Wimpelkette

Wimpelkette

Wimpelkette

Wimpelkette

Wimpelkette

Wimpelkette

Wimpelkette

Wimpelkette

Wimpelkette

Wimpelkette

Schreib mir was Schönes